Kommunalwahl 2024 in Heidelberg: Am 9. Juni den Gemeinderat wählen!

Kommunalwahlen finden alle fünf Jahre statt. Die nächste Kommunalwahl in Heidelberg ist am Sonntag, 9. Juni 2024.

Wir können bei den Kommunalwahlen alle fünf Jahre unsere Kommune aktiv mitgestalten. Keine andere politische Ebene ist so nah an den Bürger*innen wie die kommunale. Bei den Kommunalwahlen bestimmen die Wahlberechtigten die Zusammensetzung des Gemeinderats in Heidelberg.

Wählen dürfen alle Deutschen und EU-Bürger*innen, die das 16. Lebensjahr vollendet und seit mindestens drei Monaten den Hauptwohnsitz in Heidelberg haben.

Am 26. Mai 2019 war in Baden-Württemberg die letzte Kommunalwahl. Bei der Kommunalwahl 2019 erreichten wir 36,24% der Stimmen. Die Gemeinderatsfraktion hat seitdem 16 Sitze von insgesamt 48 Sitzen im Heidelberger Gemeinderat und ist damit stärkste Kraft. Die Grünen-Fraktion im Heidelberger Gemeinderat setzt sich für wirksamen und sozial gerechten Klimaschutz, umweltfreundliche Mobilität, gemeinwohlorientiertes und bezahlbares Wohnen sowie den Ausbau der sozialen Infrastruktur ein. Wir machen ökologisch-soziale Politik für Heidelberg. Unser Ziel: Ein lebenswertes Heidelberg für alle Menschen jeden Alters.

Mehr Infos zu den Kommunalwahlen 2024 in Heidelberg und Baden-Württemberg: Hier klicken

Kommunalwahl 2024: Grüne mit starkem Team für Heidelberg!

Die Heidelberger Grünen gehen mit einem starken Team in die Kommunalwahl am 9. Juni 2024. Dabei setzen die Grünen auf Erneuerung und Kontinuität. Als Spitzenkandidat*innen wurden Frieda Fiedler und Florian Kollmann auf Platz 1 und 2 gewählt.

Am 12. November hat die Mitgliederversammlung vom Kreisverband Heidelberg von Bündnis90/Die Grünen die Liste für die Kommunalwahl 2024 einstimmig gewählt.

“Ich freue mich über das Vertrauen und habe große Lust, mich gemeinsam mit der Grünen Liste für unser Heidelberg einzusetzen“, so Spitzenkandidatin Frieda Fiedler. Fiedler ist 27 Jahre alt, Studentin, schon lange kommunalpolitisch aktiv und war bereits in der aktuellen Wahlperiode stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen in Weinheim.

“Unser klares Ziel ist es, im nächsten Heidelberger Gemeinderat wieder die stärkste Fraktion zu bilden. Mit der heute gewählten Liste sind wir dafür hervorragend aufgestellt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesem starken Team”, so Spitzenkandidat Florian Kollmann. Kollmann ist seit zehn Jahren Kreisvorsitzender der Grünen Heidelberg und hat sich in dieser Funktion in die großen kommunalpolitischen Themen in Heidelberg eingebracht. Der 42-jährige lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Handschuhsheim.

Im Fokus der Grünen stehen die Themen: Wirksamer und sozial gerechter Klimaschutz, verlässliche Bildung, umweltfreundliche Mobilität, bezahlbares Wohnen sowie ein starkes soziales Miteinander.

“Wir haben eine starke und vielfältige Liste mit tollen, kompetenten und engagierten Menschen. Eine hervorragende Mischung aus vielen Berufs- und Altersgruppen, allen Heidelberger Stadtteilen, mit Erfahrung und neuen Gesichtern. Diese Liste steht für Kompetenz, Erneuerung und Kontinuität”, betont Beate Deckwart-Boller, Kreisvorsitzende der Heidelberger Grünen. Die Liste der Grünen ist schon immer paritätisch besetzt. Das heißt, jeder zweite Platz ist Frauen vorbehalten. Das sichert die Gleichbehandlung und fördert den Anteil von Frauen in der Politik nachhaltig.

Derek Cofie-Nunoo, seit 1999 kommunalpoltiisch aktiv – davon 15 Jahren im Heidelberger Gemeinderat (2004 – 2014 für generation.hd, 2019-2024 für Bündnis 90/Die Grünen) und fünf Jahre als Fraktionsvorsitzender der Grünen-Fraktion ist aus persönlichen Gründen nicht mehr angetreten. “Nach vielen Jahren an vorderster Stelle in der Kommunalpolitik, habe ich mich dazu entschlossen, mich nicht erneut für ein Mandat im Gemeinderat zu bewerben. Es war eine tolle, lebendige, aber auch herausfordernde Zeit. Wir haben viel erreicht und ich blicke zufrieden zurück. Ich habe Politik immer mit viel Leidenschaft und Herzblut gemacht. MIt dem Ablauf der Legislaturperiode ist der richtige Zeitpunkt für eine neue Priorisierung in meinem Leben und andere Aufgaben in dieser Stadt außerhalb des Gemeinderats gekommen. Ich wünsche allen Kandidierenden viel Erfolg und werde diese überzeugende Liste der Grünen nach Kräften im Wahlkampf unterstützen”, so Cofie-Nunoo.

Neben Derek Cofie-Nunoo kandidierten auch Manuel Steinbrenner, Sahin Karaaslan und Anita Schwitzer nicht erneut. Kathrin Rabus und Luitgard Nipp-Stolzenburg kandidierten auf eigenen Wunsch nicht mehr auf den vorderen Plätzen und unterstützen die Liste auf den Plätzen 45 und 47. “Wir danken Derek, Manuel, Luitgard, Kathrin, Anita und Sahin ganz herzlich für ihr langjähriges und außerordentliches Engagement im Heidelberger Gemeinderat. Wir schätzen sehr, was sie für Heidelberg und die Grünen-Fraktion in den vergangenen Jahren geleistet und erreicht haben. Wir wünschen ihnen alles Gute für ihre neuen Aufgaben in der Zeit nach dem Gemeinderat”, betont die Kreisvorsitzende Deckwart-Boller.

Hier alle Kandidat*innen im Überblick (in der Reihenfolge der Listenplätze):

1 Frieda Fiedler, 27, Studentin

2 Florian Kollmann, 42, Büroleiter


3 Ursula Röper, 67, Biologin, politische Referentin i.R.


4 Felix Grädler, 39, Kulturunternehmer


5 Nora Schönberger, 44, Referentin und Dolmetscherin


6 Leander von Detten, 25, Student, Geschäftsführer Collegium Academicum


7 Anja Gernand, 38, Lehrerin


8 Bülent Teztiker aka “Boulevard Bou”, 51, DJ und Radiomoderator


9 Petra Fetzer, 56, Geschäftsführerin


10 Nicolá Lutzmann, 48, Fachbereichsleiter Akademie für Ältere


11 Marilena Geugjes, 32, Polizeiforscherin


12 Christoph Rothfuß, 55, Verkehrsplaner


13 Dorothea Kaufmann, 46, Wissenschaftlerin


14 Julian Sanwald, 28, Student, Intensivkrankenpfleger


15 Rike Greeb, 39, Fraktionsgeschäftsführerin


16 Frank Wetzel, 64, Gärtner


17 Sara Sagnol, 28, Sozialarbeiterin


18 Ralf Kelle, 54, Senior Projektleiter


19 Friederike Benjes, 57, Software-Entwicklerin


20 Julian Dietzschold, 24, Student


21 Lena Lieneweg, 16, Schülerin


22 Michael Weise, 60, Arzt


23 Ulrike Jessberger, 80, Apothekerin


24 Andreas Brauneisen, 62, Rentner


25 Berit Rall, 20, Studentin


26 Uwe Jung, 58, Wirtschaftsingenieur


27 Tara Ziegelbauer, 23, Studentin


28 Klaus Fanz, 71, Realschuldirektor i.R.


29 Ute Clement, 64, Psychologin


30 Raoul Haschke, 39, Innovation-Manager


31 Barbara Greven-Aschoff, 80, Rentnerin


32 Andreas Werner, 72, Arzt


33 Cora Freund, 31, Ärztin


34 Joachim Funke, 70, Professor Allgemeine und Theoretische Psychologie i.R.


35 Dorothea Paschen, 84, Schauspielerin, Regisseurin


36 Julius Jöhrens, 37, Wissenschaftler


37 Sanja Boller, 18, Schülerin


38 Christian Weiss, 56, Kulturmanager


39 Mareike Keppler, 40, Pädagogin


40 Henning Schauenburg, 68, Arzt


41 Sabine Zimmermann, 68, Rentnerin


42 Thomas Stober, 61, Zahnarzt


43 Claudia Schäfer, 56, Sozialpädagogin


44 Lukas Mechler, 37, Biologe


45 Luitgard Nipp-Stolzenburg, 73, vhs-Leiterin i.R.


46 Rainer Werner, 63, Lehrer


47 Kathrin Rabus, 44, Kulturmanagerin


48 Emil Schenkyr, 27, Büroleiter


E49 Lilly Fuchs, 20, Studentin


E50 Noah Ries, 19, Student


E51 Claudia Hollinger, 50, Sozialarbeiterin


E52 Egon Müller, 71, Informatiker i.R.

Foto: Florian Freundt

Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung: Hier klicken!