Rohrbacher Weinberge erhalten: Erdgasleitung muss auf den Prüfstand!

PRESSEMITTEILUNG VOM 01.12.2022 – GEMEINDERATSFRAKTION BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Die Firma Terranets hat die Detailplanung für die Trasse der Süddeutschen Erdgasleitung vorgestellt. Die geplante Leitung soll nun doch mitten durch die Weinberge in Rohrbach verlaufen. Die Grünen-Fraktion hält das für nicht akzeptabel und spricht sich nach wie vor dafür aus, eine Trassenvariante zu suchen, die weniger schwere Auswirkungen auf Mensch, Natur und Kulturräume hat.

“Die geplante Gasleitung darf die Rohrbacher Weinberge nicht durchschneiden. Eine unwiederbringliche Zerstörung von Naturräumen, Feldern und Naherholungsräumen muss verhindert werden”, betont Grünen-Stadträtin Dr. Ursula Röper.

“Wir sind schon länger auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene unterwegs, um zu klären, ob angesichts der veränderten zukünftigen Gasbedarfe nicht sowieso eine Überprüfung der Planungen angezeigt wäre. Auch die Trassenvarianten gehören weiterhin auf den Prüfstand”, so Grünen-Stadtrat Dr. Nicolá Lutzmann weiter. Denn bislang sei nicht klar, inwieweit die sinkende Zahl von Gasheizungen und die Umstellung auf andere Energieträger überhaupt schon Eingang in die Bedarfsberechnungen und Leitungsplanungen gefunden haben. Zudem müsse geklärt werden, ob die Leitungen in Zukunft auch für den Transport von grünem Wasserstoff geeignet wären. Das Genehmigungsverfahren für die Trassenführung liegt beim Land.

Teilen:

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Pinterest
Drucken

Weitere Neuigkeiten: