Ankunftszentrum: Grüne erwarten von OB Würzner klare Aussage

Die Grüne-Fraktion hat immer betont: PHV muss schnell als moderner, nachhaltiger und zukunftsweisender Stadtteil entwickelt werden, um dringend benötigten Wohnraum für 10.000 Menschen zu schaffen. Das Ankunftszentrum soll in Heidelberg bleiben und von einem Ankunftszentrum mit Modellcharakter zu einem Top-Ankunftszentrum weiterentwickelt werden. Es muss in qualitätsvoller, nachhaltiger und zeitgemäßer Bauweise erstellt werden – mit hoher Aufenthaltsqualität im Innen- und Außenbereich. Die Bewohner*innen müssen sich dort wohl fühlen.

Daher hat die Grüne-Fraktion mehrheitlich unter klaren Bedingungen dafür gestimmt, das Ankunftszentrum auf die Wolfsgärten zu verlagern. Doch seit 4 Monaten ist nichts passiert! Wertvolle Zeit ging verloren. Seit Juni haben weder OB Würzner noch Innenminister Strobl erklärt, ob die Bedingungen erfüllt werden können. Wir haben mehrmals beim Innenministerium und der Stadt nachgehakt haben – bisher keine Antwort!

Für die Grünen war immer klar: Wenn das Land und die Stadt die Bedingungen nicht erfüllen, können wir dem Standort Wolfsgärten nicht weiter zustimmen.

Wir erwarten jetzt von OB Würzner umgehend eine klare Aussage, wie sich die von uns benannten Bedingungen auf die Realisierung des Ankunftszentrums auswirken!

Die im Juni beschlossenen Bedingungen im Wortlaut: Hier klicken!

Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung: Hier klicken!

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: