Einzelhandel zukunftsfit machen: Vitale und nachhaltige Innenstadt auch nach Corona

Die Heidelberger Innenstadt soll auch nach der Corona-Krise lebendig, vielfältig und attraktiv sein. Dafür wird derzeit ein Einzelhandelskonzept zur Stärkung der Heidelberger Innenstadt entwickelt. Die Grüne-Fraktion arbeitet daran konstruktiv mit konkreten Ideen mit.

Grünen-Stadtrat Sahin Karaaslan erklärt: “Der lokale Einzelhandel in Heidelberg steht schon länger vor großen Herausforderungen. Die Corona-Krise birgt nun ganz akut die Gefahr, dass vor allem kleine, alteingesessene Händler, Traditionsbetriebe, das lokale Handwerk, Restaurants und Kulturstätten aufgeben müssen und Innenstädte veröden.”

“Heidelberg braucht eine attraktive und vitale Innenstadt als lebendigen Ort mit hoher Aufenthaltsqualität, an dem die Menschen sich gerne aufhalten, den man gut erreicht und wo man eine ganze Vielzahl von Angeboten für Konsum, Kultur und öffentliches Leben findet. Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen soll die Heidelberger Innenstadt fit für die Zukunft gemacht. Zudem ist das eine große Chance den Wandel zu gestalten hin zu einem nachhaltigen und klimaschonenden Einkaufserlebnis. Wir wollen auf diese Weise Ökologie und Ökonomie sinnvoll verbinden”, so der Grüne-Fraktionsvorsitzende Derek Cofie-Nunoo.

Im Wirtschaftsausschuss am 21. April wurde dem Antrag der Grünen parteiübergreifend bei nur 2 Enthaltungen zugestimmt. Die beantragten Punkte werden nun im weiteren Prozess bei der Entwicklung des Einzelhandelskonzeptes mitaufgenommen. Das Konzept wird aktuell von einem Gutachterbüro erarbeitet und im Herbst 2021 dem Gemeinderat vorgelegt.

Der Antrag der Grünen-Fraktion im Wortlaut: Hier klicken!

Artikel der Rhein-Neckar-Zeitung  vom 23. April 2021: Hier klicken!

Foto: Florian Freundt

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: