Herzlichen Glückwunsch an Franziska Brantner

Stadtblattartikel von Christoph Rothfuß – Ausgabe vom 29.09.2021

Wir Grüne freuen uns sehr über das erste Direktmandat im Wahlkreis Heidelberg für unsere Kandidatin Dr. Franziska Brantner. Vielen Dank an alle, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben und an die vielen Helfer*innen und Unterstützer*innen in den zurückliegenden Wochen. Nach dem Rekordergebnis von Theresia Bauer mit rund 42 % der Stimmen in Heidelberg bei der Landtagswahl im März 2021 erzielt auch Brantner mit dem Direktmandat einen historischen Sieg. Wir freuen uns über das sehr gute Ergebnis, das der Grünen Partei in Heidelberg und auch der Fraktion im Rathaus Rückenwind für die anstehenden Aufgaben gibt. Auch sehen wir es als gute Ausgangsposition für die anstehende Oberbürgermeisterwahl im nächsten Jahr.

Franziska Brantner hat im Wahlkreis 30,2 % der Erststimmen erhalten und damit über 6 %-Punkte Vorsprung vor dem zweitplatzierten Kandidaten der CDU, Alexander Föhr erreicht. Im Stadtkreis Heidelberg gewinnt Brantner mit fast 39 % noch deutlicher vor ihrem Mitbewerber Föhr, der hier etwas mehr als 20 % erhielt. Bestes Ergebnis erreichten wir in der Weststadt mit über 50% Erststimmen-Anteil. Auch in Dossenheim konnte Brantner mit über 33 % 15 %-Punkte zulegen.

Während die Grünen bundesweit etwa 6 %-Punkte bei den Zweitstimmen und im Land etwa 4 %-Punkte zulegen konnten, erreichten wir in Heidelberg mit einem Plus von 11 %-Punkten ein weit überdurchschnittliches Ergebnis. Insbesondere in den Stadtteilen Altstadt mit einem Plus von 15 %-Punkten und in Bergheim und der Weststadt mit jeweils 14 %-Punkten Zuwachs konnten wir überdurchschnittliche Gewinne erzielen.

Brantner wird sich mit diesem Votum weiterhin auf Bundesebene für Themen einsetzen, die bis in die kommunale Ebene wirken: vor allem konsequenter Klimaschutz, damit Heidelberg seinen Beitrag zur CO2-Senkung leistet und gleichzeitig den Auswirkungen des Klimawandels trotzen kann. Aber auch bei Themen, wie Wohlstand für alle und Zusammenhalt, sozial-gerechter Klimaschutz, eine klimaneutrale und innovative Wirtschaft, profitieren wir in Heidelberg von einer grünen Politik im Bund. Dies gilt ebenso für eine anti-rassistische, offene und chancengleiche Gesellschaft, für gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen in sozialen Berufen, einen Mindestlohn von 12 Euro und stärkere Rechte für Kinder und Jugendliche. Hier wird Heidelberg von einer starken Vertretung in Berlin ungemein profitieren.

Die grünen Stadträt*innen und die beiden grünen Bürgermeister Wolfgang Erichson und Raoul Schmidt-Lamontain nutzen gerne den Schwung dieses guten Ergebnisses, um weiterhin vertrauensvoll und tatkräftig mit Franziska Brantner zusammenarbeiten, zum Besten unserer Stadt Heidelberg!

Foto: Florian Freundt

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: