Länger draußen: Grüne wollen Außengastronomie bis 24 Uhr

Pressemitteilung vom 1. Juni 2021 – Gemeinderatsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

Die Grünen-Fraktion hat sich bereits zu Beginn der Pandemie für die unbürokratische Ausweitung der Außengastronomie, das Erlassen von Gebühren für die Außenbestuhlung oder das Erteilen von Sonderkonzessionen zum Beispiel für (Pop-Up-) Biergärten eingesetzt. Davon wurde von der Gastronomie im vergangenen Sommer rege Gebrauch gemacht.

“Nach den guten Erfahrungen im Corona-Sommer 2020 begrüßen wir die unbürokratische Ausweitung der Außengastronomie auch in diesem Sommer. Das ermöglicht den Gastronom*innen mehr Umsatz und den Heidelberger*innen mehr Aufenthaltsqualität in den Straßen”, so der grüne Fraktionsvorsitzende Derek Cofie-Nunoo.

Außerdem fordert die Grünen-Fraktion in einem Schreiben an den Oberbürgermeister, die Sperrzeit für die Außengastronomie von Donnerstag bis Samstag im verbleibenden Jahr auf 24 Uhr festzulegen, sobald es die Corona-Verordnung erlaubt.

“Eine Verlängerung der Bewirtungszeiten in der Außengastronomie stärkt die wirtschaftliche Situation der Gastronomie. Auch unter Infektionsschutzgründen ist eine Bewirtung im Freien deutlich sicherer. Daher sollten es für Gastronom*innen in Heidelberg die Möglichkeiten geben, in diesem Sommer bis 24 Uhr Außengastronomie anzubieten”, erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christoph Rothfuß.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: