Stadtradeln ein voller Erfolg

Stadtblatt-Beitrag von Christoph Rotfuß – Ausgabe vom 04.08.2021 //

Seit letztem Jahr nimmt auch Heidelberg am Stadtradeln teil, die Grünen-Fraktion begrüßt das sehr. Über drei Wochen können Heidelberger*innen in Teams ihre auf dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer sammeln. 78 Teams sind gegeneinander angetreten, insgesamt sind sie 361.825 km geradelt. Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass Fahrradfahren in unserer Stadt einen sehr hohen Stellenwert hat. Wenn man die Teams anschaut, da war wirklich die ganze Bandbreite des Heidelberger Lebens vertreten: Universitätseinrichtungen, Umweltverbände, Vereine, politische Gruppierungen, Arbeitgeber, die Stadtverwaltung und einige mehr.

Wir freuen uns vor allem, dass die ersten vier Plätze von Schulen belegt sind. Die Schüler*innen scheinen die Vorteile des Radfahrens zu schätzen und setzen statt auf Elterntaxi auf das Rad. Herzlichen Glückwunsch an die IGH, das KFG, die Raphael-Schulen und das Hölderlin-Gymnasium. Auch wir Grünen haben mit unserem Team 43 Radler*innen über 10.092 km einen guten 8. Platz erreicht!

Konsequente und kontinuierliche Verbesserung an der Infrastruktur

Auf der Seite des Stadtradelns konnte man in einer Karte kritische Punkte für den Radverkehr eintragen. Wir sind gespannt, wo der Radschuh am meisten drückt. Wir Grünen setzen uns weiterhin dafür ein, dass die Radinfrastruktur in den nächsten Jahren kontinuierlich ausgeweitet und damit ein sicheres und bequemes Radfahren ermöglicht wird. Dies nicht nur zum Wohle unserer eigenen Gesundheit und aus Freude an der Bewegung, sondern vor allem zur Verringerung der CO2-Emissionen.

Wie wichtig eine gute Infrastruktur ist, wurde bei der Fahrrad-Demo – initiiert von boxbergbike und dem Stadtteilverein Boxberg – zur Verbesserung des Kühlen Grundes wieder deutlich. Beiden Initiativen herzlichen Dank für ihr Engagement in dieser Sache. Denn auch die Bergstadtteile müssen gut angebunden werden. Für den Boxberg ist diese Anbindung über den Kühlen Grund am sinnvollsten, doch diese Straße befindet sich in einem erbärmlichen Zustand und muss schnellstens saniert werden. Gut, dass sie jetzt auf unseren Antrag hin doch ins Straßenerneuerungsprogramm aufgenommen wurde.

Auch wenn es noch ein wenig hin ist, möchte ich Sie schon heute auf die mittlerweile 7. Heidelberger Radparade hinweisen, die am Samstag, den 18. September um 14:00 Uhr stattfindet. Mehr Infos hierzu nach den Ferien.

Bis dahin wünsche ich Ihnen noch schöne Sommerferien und viele glückliche Stunden auf Ihrem Fahrrad.

Foto: Florian Freundt

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: