Vorfahrt fürs Rad: Neue Fahrspur in der Kurfürsten-Anlage

Radfahrer*innen bekommen eine ganze Fahrspur in der Kurfürsten-Anlage. Zwischen der Kaiserstraße und dem Römerkreis wurde jetzt auf Antrag der Grünen-Fraktion eine Autospur für den Radverkehr umgewidmet.

“Wir freuen uns, dass die Stadtverwaltung unseren Antrag so zügig umgesetzt hat. Das bedeutet eine deutliche Verbesserung für Radfahrer*innen, denn der Radweg ist dort in einem extrem schlechten Zustand. Zudem werden die Radfahrer*innen vor dem Supermarkt durch unachtsame Fußgänger*innen und vor der Tiefgaragenausfahrt durch ein- und ausfahrende Autos gefährdet. Durch die neue Fahrspur kommen die Radfahrer*innen sicherer und schneller in die Innenstadt”, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christoph Rothfuß.

Im März hatte die Grüne-Fraktion beantragt, dass auf der Kurfürsten-Anlage stadteinwärts im Abschnitt zwischen der Kaiserstraße und dem Römerkreis die Radwegeführung verbessert wird, indem auf dieser Strecke eine Autospur für den Radverkehr umgewidmet wird. Die beiden Autospuren sind für das dortige Pkw-Verkehrsaufkommen überdimensioniert.

Der Grüne-Antrag im Wortlaut: Hier kicken!

Der Bericht in der Rhein-Neckar-Zeitung: Hier klicken!

Die Pressemitteilung der Stadt Heidelberg: Hier klicken!

Foto: Florian Freundt

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: