Solidarpakt Sport IV sichert Sportförderung

Die Landesregierung hat sich nun mit dem Landessportverband auf die Eckpunkte für einen Solidarpakt Sport IV geeinigt. Wir gehen davon aus, dass die Mittel auch im Haushalt hinterlegt werden. Diese Vereinbarung ist ein starkes Signal an alle Sportvereine und eine deutliche Würdigung des Engagements in den Vereinen. Ganz besonders in diesen schwierigen Zeiten haben viele Vereine durch kreative und pragmatische Lösungen hervorragende Arbeit geleistet.

Für die nächsten fünf Jahre ist durch den Abschluss dieses Solidarpaktes die Sportförderung auch in Heidelberg gesichert. Erfreulich: Die Landesmittel wurden sogar um jährlich 18 Millionen Euro erhöht. Beispielsweise dienen die Gelder zum Ausbau von Sportstätten oder zur Erhöhung der Übungsleiterpauschalen. Damit wird auch in schwierigen Zeiten den Vereinen eine verlässliche Planung ermöglicht und Perspektive gegeben. Die integrative Bedeutung des Sportes – über Generationen und Herkunft verbindend – sowie die gesundheits- und gemeinschaftsfördernde Relevanz für die Menschen in unserer Gesellschaft finden damit die ihnen zustehende Anerkennung.

Darüber hinaus ist es uns wichtig, von den Sportvereinen in Heidelberg zu erfahren, was allgemein und unter den besonderen Corona-Bedingungen vor Ort an Unterstützung nötig ist, um eine erfolgreiche Entwicklung für Breiten- wie auch Leistungssport für die nächsten Jahre zu gewährleisten. Die Grünen-Fraktion, vertreten durch fünf Mitglieder im Sportausschuss, steht an der Seite der Vereine.

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on pinterest
Pinterest
Share on print
Drucken

Weitere Neuigkeiten: